Willkommen

Schön, dass Sie hier sind und sich für das alte Ägypten interessieren.

Auf den folgenden Seiten habe ich mein vielfältiges Angebot für Sie zusammengestellt. Wenn Sie Fragen haben, nehmen Sie gerne Kontakt mit mir auf.

 

Ihre

Ulrike Götz

 

Aktuelle Termine

19. 01. 2017 Senioren - Uni der HAW

"Medizin im Alten Ägypten"

„Mögest du leben, heil und gesund sein!“ war ein gängiger Wunsch im Alten Ägypten. Doch was taten die Ägypter, um gesund zu werden? Welche Mittelchen verschrieben ihnen die Ärzte? Die altägyptische Medizin war eine Mischung aus Wissenschaft und Magie. Doch wurden wirklich nur Fliegendreck und Amulette verschrieben? Wie gingen die Ägypter mit Kranken um? Wurden sie ausgestoßen oder gehörten sie zur Gesellschaft? Welche anatomischen Erkenntnisse hatten sie bereits? An welchen Krankheiten litten die Pharaonen? Diese Fragen beantwortet der Vortrag „Medizin im Alten Ägypten“. 

Zeit:  von 14.00 bis 16.00 Uhr

Anmeldung:  hier

02. 02. 2017 Senioren Uni der HAW

"Wintercafé: Geschichten aus dem Alten Ägypten – Märchen, Erzählungen, Verse, Weisheiten und Lebenslehren"

Winterzeit ist (Vor-)Lesezeit. Was gibt es Schöneres, als bei einer Tasse Kaffee Geschichten zu lauschen, die sich schon die Menschen im Alten Ägypten erzählten?

 An diesem Nachmittag werden Märchen vorgelesen wie z. B. das Zwei – Brüder – Märchen oder die Geschichte vom Schiffbrüchigen. Wir erfahren, wie es zum Katzen und Mäuse – Krieg kam und wie denn nun der anscheinend unendliche Streit zwischen dem Falkengott Horus und seinem Onkel Seth ausgeht und welche Rolle Isis dabei spielt. Während wir genüsslich an Keksen knabbern, staunen wir über die Weisheit des Ptahhotep, deren Lebenslehren noch heute aktuell sind. Verse aus der Liebeslyrik runden diesen vergnüglichen und lehrreichen Nachmittag ab.

Zeit: von 14.00 bis 16.00 Uhr

Anmeldung: hier

 

 

 

24. und 31. 03. 2017 VHS Kaltenkirchen

"Schrift und Literatur im Alten Ägypten"
Wer schon Ägypten bereiste, hat sich vielleicht schon einmal gefragt, was wohl all die Zeichen an den Tempelwänden bedeuten. Bedeutet eigentlich jedes Zeichen ein Wort oder steht jede Hieroglyphe für einen Buchstaben? Woher wissen wir überhaupt, was für Texte dort stehen? Gab es "Schmierpapier" für Schüler und wer brachte ihnen das Schreiben bei?
An diesen zwei Abenden erfahren Sie die Antworten auf diese Fragen.
Während wir uns zuerst auf Spurensuche der Entzifferung der Hieroglyphen und ihrem System begeben, hören wir am zweiten Abend, was die Alten Ägypter so schrieben.
Es wird eine kleine Auswahl von Märchen, Lebenslehren und Liebeslyrik vorgestellt - und wir erfahren, warum der junge Pepi unbedingt schreiben lernen soll. 
Zeit: jeweils von 18.00 bis 20.00 Uhr
Anmeldung: hier